skip to Main Content
Menü

Anima Mundi

„Eine der tröstlichsten und kraftvollsten Maßnahmen, mit der du inmitten einer turbulenten Welt schlichten kannst, ist, hervorzutreten und deine Seele zu zeigen.“ ~Clarissa Pinkola Estés

Kollektive Aufstellungen

Für die Welt. Für Mutter Erde. Für Frieden. Für Heilung. Für Wachstum & Evolution.

Es braucht wieder eine respektvolle Verbindung zu Mutter Erde und den universellen Gesetzen. Wir dürfen uns wieder an die Magie des Lebens erinnern und ihre Wunder sehen.

Über die Jahrtausende haben wir unser inneres, aber auch das äußere Gleichgewicht verloren, denn das weibliche Prinzip wurde weltweit unterdrückt, verleugnet und stumm gemacht.

Für die Heilung aller bedrohten Lebensräume braucht es dringend wieder die Verehrung des Weiblichen.
Frauen und Männer waren eins Hüter*innen des Lebens und es war ihre göttliche Aufgabe, die Kostbarkeiten und Mysterien der Schöpfung zu beschützen.

Die Göttin, der weibliche Schoßraum, wurde als die Urkraft des Lebens verehrt.

Im weiblichen Körper liegt das Geheimnis der Schöpfung. Er ist der göttliche Tempel, der während des heiligen Aktes Leben in sich empfängt, es in seiner Zartheit schützt und behütet, wachsen und gedeihen lässt, bis es reif ist, in die Welt geboren zu werden.

Lasst uns wieder ein durchlässiger Kanal sein für die universellen Weisheiten und Kräfte.  Lasst uns hinein hören und erforschen, was diese besondere Zeiten von uns verlangen!

Kollektive Aufstellungen sind das Portal zu einem morphogenetischen Feld, zur universellen Bibliothek, in der alles – wirklich alles – gespeichert ist. Hier öffnen sich Tore zu vergessenen Weisheiten und bringen die Wahrheit ans Licht. Versteckte Machenschaften, Dynamiken, Schwüre, Bündnisse, Machtstrukturen werden damit sichtbar und spürbar.

Einsichten und Erkenntnisse daraus werden zu einer tiefen Transformation und sind Offenbarungen für den Wandel.

Wir SIND Mutter Erde!
Wir dürfen/müssen uns in unserem tiefsten Inneren erinnern, woher wir kommen – wo die wahre Quelle ist.

Wir Menschen haben verlernt, mit der Stille verbunden zu sein und ihr zu lauschen. Jedoch genau dort sind die Geheimnisse des wahren Lebens und seiner heiligen Lebensraum verborgen.

Die Welt dürstet nach dem Nektar tiefer Wahrhaftigkeit!

Termin

Samstag, 26.9.2020
Zeiten: 16.00 –  ca 21:00 Uhr

Ort:
Alchemilla, Grillparzerstraße 26/1, 8010 Graz

Kosten:
55,- €

Details

Dieses Angebot ist für Frauen und Männer.

Mutter Erde braucht Frauen wie Männer als Hüter*innen des Lebens und Wächter*innen heil(ig)er Lebensräume.

Back To Top