skip to Main Content
Menü

Feminine Leadership

Ich bin die Reise von Feminine Leadership angetreten, und habe mich als Frau genau kennengelernt. Ich konnte mir nicht mehr ausweichen und das war gut so.
In dieser Ausbildung fand ich meine Rückbindung an den Körper, an biografisches Wissen und kollektives Bewusstsein, an spirituelle Instanzen, an die Schwesternschaft, an die Herzensweisheit zurück in die eigene Größe, Würde und Entschlusskraft.
Das Besondere an der Ausbildung war, der stete Bezug zu dem was in der Welt geschieht, die intensive Auseinandersetzung mit dem Schatten unserer Gesellschaft und die allgemeine Situation des Weiblichen in der Welt.
Udesha ist stark, geistesgegenwärtig, entscheidungsfreudig, lebendig und übernimmt die Verantwortung zu schauen: auf jede einzelne, auf die Gruppe, auf sich in Bezug auf die Gruppe, auf sich in Beziehung zu ihrer Assistentin, auf uns alle zusammen im Kontext mit außen.
Mit ihrer Aufmerksamkeit hat sie den sicheren Raum geschaffen, damit wir, den Rücken frei, in unsere Abgründe schauen konnten, unsere Schmerzen versorgen durften oder unserem Glanz auf die Fährte gekommen sind.
Ich mochte besonders, wie sie flexibel auf Unvorhergesehenes reagiert hat, berührbar geblieben ist und sich mit all dem für uns transparent gemacht hat.
Darüber entstand Orientierung, Kommunikation, Vertrauen und Nähe :).

Alexandra Hein – Feminine Leadership Teil 1 & 2_2017/18

Back To Top